Anzeige: 51 - 55 von 182.
 

Beatrix Löser

Sonntag, 05-09-10 18:51

Guten Abend,
habe mir in Ruhe die Seite angeschaut und möchte Ihnen meine Bewunderung aussprechen. Meine Pit Bull Hündin wird bald 11 Jahre. Seit ihrem sechsten Lebensjahr ist sie gesundheitlich angeschlagen und hat mehrere Knieoperationen hinter sich. Derzeit geht es ihr gut. Jeden Tag bin ich aufs Neue dankbar, dass ich sie habe. Wenn ich daran denke, sie eines Tages über die Regenbogenbrücke gehen zu lasssen, schnürt es mir die Kehle zu. Trost gibt mir die Gewissheit, dass wir eine wunderbare, gemeinsame Zeit hatten und mit ihrem Tod ein Platz an meiner Seite frei werden wird. Es sei Ihnen versichert, dass es wieder ein "Listenhund" sein wird und gern auch ein netter Senior - vielleicht ja von Ihnen.
Bis dahin wünsche ich Ihnen viel Kraft für Ihre Arbeit und vor allem erfolgreiche Zusammenführungen von Hunde - Menschen - Teams.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Beatrix Löser

 

Simone Baranowski aus Münsterland

Dienstag, 10-08-10 19:52

Hallo Christine,Staffordshire-Hilfe!
Habe grade die Fotos von Gizmo gesehen und bin wirklich geschockt!Es erinnerte mich an Sheina,an die ersten Fotos die wir von ihr bekommen haben!Und wenn ich mir Sheina heute anschaue erinnert nichts mehr daran(ausser vielleicht eine kahle Stelle an der Rute).Ich hoffe dem armen Gizmo geht es auch bald besser.Viele liebe Grüße von uns allen bis bald mal

 

Josefine Schulze aus Albstadt

Montag, 02-08-10 22:45

Hallo,
erstmal ein dickes dickes Lob für euren Ehrgeiz und die Liebe die Ihr hier ausstrahlt...=)
LOB!!!! =)
Es fällt einem echt schwer, sich von eurer Seite zu reißen. Man liest die Liebe zu den Tieren wirklich raus.
Es fällt aber auch schwer bei den ganzen, detailgetreuen Geschichten ein trockenes Auge zu behalten, zumal wenn man selbst fast die gleichen Story`s erlebt hat, die Ihre mit den Tieren und auch als Persönlichkeiten jeden Tag durch macht. Meinen Respekt!
Ich selbst bin seit Jahren "böse Pitty & Staff-Halterin"...und meine Doggys hatten nicht viel schönes bis Sie zu mir kamen...=( mein Baby wurde erst als Kellerhund und dann, zwei Jahre, in ner Flugbox gehalten...eingeschlagene Fangzähne, kaum was auf den Rippen, null Kondition,dazwischen gab es noch viele schmutzige Details die ich Euch erspar...erst kassierte ich eine Anzeige wegen Diebstahl...das ich nicht lache...und danach wurde mir der Hund von Amtswegen zugesprochen und offiziell Überschrieben...ja es geschehen noch Wunder und Zeichen, obwohl mir damals die Dame vom Amt verkündete das Ihr trotz vieler Anzeigen gegen die damalige Halterin, die Hände gebunden waren...tztztz...die Halterin war maßlos Überfordert mit zwanzig Katzen und vier Hunden ihres Ex-Freundes, welcher bis heute, Gott sei dank im Gefängnis sitzt...ich nehme mal an zu Recht!...aber das schönste an einem treuen Doggy ist, wenn er nach den ganzen Miseren sich an Tag X, hinter dich auf`s Sofa kuschelnd und mit offenen Augen, schnarchend, sich unter deinen Kopf wirft und sich einfach nur wohl fühlt und dir sein ganzes Vertrauen ans Herz schmeißt...=)
Damals machte man mir noch das unmoralische Angebot das ich den Hund jederzeit wieder abgeben könnte, wenn er nicht passen würde =)*Ironie macht sich breit*...wir zwei haben gekämpft, gegen Arthrose und den Krebs.
Bis mein Baby in meinen Armen eingeschlafen ist

 

Mandy Graf

Donnerstag, 22-07-10 16:55

Ich möchte meinen größten Respekt an diese Organisation aussprechen. Ich selbst bin absolute Staffliebhaberin, hätte selber gern einen. Ich bin mit solchen Hunden aufgewachsen und durch sie bin ich zu der Hundeliebhaberin geworden, die ich heute bin. Die Diskussionen über sogenannte Kampfhunde regen mich jedes Mal aufs Neue auf. Jedes Tier hat einen guten Kern, sogar solche, die schlimme Erfahrungen machen musste, aber das versteht ein Politiker, der keinerlei Kontakt mit Tieren, ausser vielleicht den Vögelchen, die draussen zwitschern hat, nicht. Dabei hat doch wirklich jedes dieser wunderschönen Tiere eine Chance verdient. Wenn ich könnte, hätte ich zehn Staffords.
Wie gesagt, meinen größten Respekt an euch. Macht weiter so!!!!
Liebe Grüße aus Falkensee.

 

Sabrina Banz

Donnerstag, 10-06-10 09:49

Hallo,
ich habe im letzten Jahr eine staffordshire Hündin aus einem verwahrlosten Haushalt geholt, sie war sehr wild und aggressiv, aber wenn ein Hund über ein Jahr in einer 1 Zimmer Wohnung gehalten wird, wird glaube ich jeder Hund "aggro".
Wir hatten zum Anfang bedenken weil wir schon einen Hund zu dieser Zeit hatten unzwar einen Zwergdackel...
Jeder denkt sich jetzt wahrscheinlich das dies nicht so eine tolle Kombi ist, aber FALSCH gedacht.
Die beiden lieben sich über alles und unsere Staff-Hündin Shila beschützt unseren Dackel und würde für ihn auf gut deutsch das letzte Hemd geben.
Die beiden schlafen in einem Körbchen und küssen und spielen den ganzen Tag zusammen.
Als Shila liebe bekommen hat wurde sich ruhiger und verschmusster...sie ist sehr menschenbezogen sehr auf meinen Vater...sie legt sich sogar neben die Badewanne wenn er badet und meldet falls es unruhig ums Haus wird...Mit Shila und Marley haben wir ein Traum Duo gefunden...da beide das selbe Schicksal hatten. Marley haben wir ebenfalls aus einer verwahrlosten Familie geholt.
Hätten wir mehr Platz würde ich alle armen Hunde einsammeln und ein schönes zuhause geben.

Hiermit möchte ich meinen größten Respekt an die Tierhelfer ausprechen.

LG
Sabrina

 
 

Hier können Sie Ihren Gästebucheintrag hinterlassen

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz  

|  Home  | Unser Verein  | Aktuell  | Wir suchen ein Zuhause  | Unterbringungen  | Wir haben ein Zuhause  | Patenschaft  | Mitgliedschaft  | Shop  | Kosteninformation  | Satzung  | In Gedenken  | Unser Neubau  | Links  | Gästebuch  | Impressum  | Datenschutz  | Bankverbindung  |