Zurück


"Emmi"

Emmi sucht verantwortungsvolle und liebevolle Menschen!

Die lebhafte Hündin wurde von uns Anfang 2011 vermittelt. Leider haben wir sie dies Jahr zu uns zurückgeholt, da Emmi ihre Entwicklung bei den Leuten fatal verlief. Und diese das auch fröhlich ignoriert haben, erst als es zu spät war haben sie Hilfe in Anspruch nehmen wollen! Es gab eine Verwarnung vom Ordnungsamt wegen gefährlichem Anspringen mit Sachbeschädigung und auch dort wurde erst noch ignoriert. Erst als es zum Bissvorfall mit einem anderen Hund kam, wollte man sich mal “bewegen“. Als von uns vor Ort ein Besuch gemacht wurde, waren wir entsetzt. Der Hund inzwischen völlig versaut! Verbellte und knurrte Passanten an, benahm sich verunsichert, nervös, die Leute setzen fatale Signale. Aus einer weiteren Begebenheit, welche ich hier nicht erwähnen will, war klar, dass Emmi sofort zu uns zurück muss. Dann wollten wir weitersehen. Den erneuten Wesenstest hier bei uns vor Ort, bestand sie nicht mehr. Wir gaben sie nicht mehr zurück, was dem Ordnungsamt sehr recht war, denn so brauchten sie keine Halteuntersagung anordnen.

Es war erstaunlich, dass sie immer noch auf ihren alten Namen hörte und mich nach der langen Zeit sofort wieder erkannte. Sie stieg sofort in mein Auto, ohne einen Blick auf die Leute!

Wir haben viel mit ihr trainiert und sie ist nun soweit, dass sie umziehen könnte.

Sie sucht eine hundeerfahrene Familie, gerne mit Kindern. Sie arbeitet sehr gerne, ist sehr aufmerksam und benötigt Menschen, welche ihr Sicherheit geben und es soll mit ihr auch weiter fachmännisch trainiert werden. Haus mit Garten, gut eingefriedet, soll vorhanden sein. Emmi ist eine sehr aktive Hündin, liebt aber auch Schmuseeinheiten. Mit anderen Hunden versteht sie sich nur bedingt. Man sollte sie mit fremden Hunden nicht unbedingt zusammen lassen.

Emmi mag gerne Katzen im Haus, diese sollten Hunde gewohnt sein.

Sie tobt gerne im Hundepool und erntet selbstständig Früchte, bei uns vorzugsweise Stachelbeeren. Sie kann stundenweise alleine bleiben. Leider hat Emmi große Angst vor Gewitter und Feuerwerk.

Sie ist bereits kastriert und wurde Sommer 2008 geboren.

Wenn man Emmi ein Zuhause bieten möchte, muss man sich darüber im Klaren sein, dass sie bereits einen Bissvorfall mit einem anderen Hund hatte. 













nach oben

|  Home  | Unser Verein  | Aktuell  | Wir suchen ein Zuhause  | Unterbringungen  | Wir haben ein Zuhause  | Patenschaft  | Mitgliedschaft  | Shop  | Kosteninformation  | Satzung  | In Gedenken  | Unser Neubau  | Links  | Gästebuch  | Impressum  | Bankverbindung  |